Unser Angebot

Lernstunden in den Schularbeitsfächern

In den Schularbeitsfächern Mathematik, Deutsch und Englisch werden pro Woche mindestens zwei, manchmal auch drei Lernstunden angeboten. 

In den Lernstunden soll der Unterrichtsertrag des Vormittags aufgearbeitet und Hausübungen erledigt werden. Und nachdem die eigenen Klassenlehrer die Stärken und Schwächen der Kinder am besten kennen, ist uns wichtig, dass die eigenen Lehrer die Schüler auch in der Nachmittagsbetreuung unterrichten. In Einzelfällen ist dies leider organisatorisch nicht immer möglich.


Naturwissenschaftliche Lernstunden

Schularbeitsfächer sind oft nicht die einzigen Gegenstände, die eine Vorbereitung benötigen. Mit sogenannten Naturwissenschaftlichen Lernstunden werden andere Lerninhalte abgedeckt.


Bewegung und Entspannung

Bewegung und Entspannung bringt nicht nur Abwechslung in den Schulalltag, sondern macht Körper und Geist auch wieder aufnahmefähiger und bereit für neue Lernimpulse. 

Deshalb gibt es meistens zu Beginn der siebenten Stunde eine 15minütige Bewegungseinheit, die unterschiedlich gestaltet wird. Sei es eine kurze Fußballpartie an der frischen Luft oder vom Experten gestaltete Gymnastikübungen im Klassenraum bei Schlechtwetter - Bewegung durchlüftet das Gehirn und sorgt für bessere Konzentration.


Betreuung zwischen Vormittag und Nachmittag

Für den Fall, dass Ihr Kind zwischen Vormittags- und Nachmittagsunterricht eine Freistunde hat, ist die Schule zur Aufsicht verpflichtet. Für diesen Fall bieten wir eigene Betreuungseinheiten an, die kostenlos, allerdings auf zwei Stunden pro Woche beschränkt sind. Selbstverständlich kann Ihr Kind in dieser Zeit auch nach Hause gehen.